Black Tropics & Annie Taylor – Kulturfabrik Kofmehl
Black Tropics & Annie Taylor
- Raumbar

Black Tropics & Annie Taylor

Die grosse Doppelheadlinershow mit Black Tropics & Annie Taylor

Macht euch gefasst auf eine gewaltige Ladung Rock mit Annie Taylors Grunge-getränktem Psychedelic Rock & lockeren Grooves, wuchtigen Rhythmen und massiven Riffs von Black Tropics!

Black Tropics
Eine Verschmelzung von eingängigen Vocals und düsteren Gitarren – Black Tropics ist die Band, auf die du gewartet hast. Black Tropics spielt unverfälschten Rock seit 2017. Die Band aus Lausanne übersteigt die Grenzen heutiger Musik mit lockeren Grooves, wuchtigen Rhythmen und massiven Riffs. Yvan, Chris und Alex ziehen kreative Inspiration aus ihren Leben. Dabei werden sie geprägt von Einflüssen wie Kunst und fremden Kulturen. Ihre mächtige Single «Dragon Blood» sicherte ihnen am M4Music Festival in Zürich letztes Jahr den Award „Best Song“ in der Kategorie Rock. Ein knappes Jahr später veröffentlichte die Band ihr erstes Album mit dem Namen Black Tropics welches sie im Kofmehl präsentieren werden.

Annie Taylor
Wie ein Hund, der aufgeregt seinen Knochen sucht, sind Annie Taylor im sich stetig verändernden Klanguniversum unterwegs, um neuen Sounds hinterherzujagen, sich weiterzuentwickeln und einzigartige Songs zu kreieren. Das ist dem Quartett mit seinem Grunge-getränkten Psychedelic Rock bislang ausgezeichnet gelungen und hat zu ausverkauften Club-Shows im In- und Ausland und Auftritten mit grossartigen Künstlern wie L.A. Witch, Sunflower Bean oder Sugar Candy Mountain geführt. Nachdem die Band im April 2019 ihre erste EP „Not Yours“ herausgebracht hat, steht auch schon die nächste Veröffentlichung an. Statt sich wie die Namensgeberin Miss Annie Taylor in einem Holzfass die Niagarafälle hinunterzustürzen, haben sich Gini (Gesang, Gitarre), Tobi (Gitarre), Michael (Bass) und Jan (Drums) in die weit offenen Arme von Taxi Gauche Records geworfen, um mit der Hilfe des umtriebigen Plattenlabels die packende Nummer „17 Days“ (V.Ö. 30. August 2019) auf allen möglichen Kanälen zu teilen und zu verbreiten.