blueMonday – Kulturfabrik Kofmehl
blueMonday
- Raumbar

blueMonday

Ben Poole

Ben Poole, der achtundzwanzigjährige Gitarrist und Sänger aus Brighton, gilt zurzeit als vielversprechendstes Talent der britischen Bluesrock Szene. Ben teilte die Bühne bereits mit Legenden wie John Mayall, Gary Moore und Jeff Beck und hatte 2009 die Ehre, Ritchie Kotzen’s ganze Europa-Tour zu supporten. Von 2008 – 2011 war Ben Poole Leadgitarrist in der Band von UK-Bluesstarlet Dani Wilde und tourte mit ihr durch ganz Europa. Schnell zeichnete sich jedoch ab, dass Ben große Ambitionen hat und sein eigenes Projekt ins Leben rufen möchte. So gründete er 2011 die „Ben Poole Band“ – welche gleich im ersten Jahr ihres Bestehens für die „British Blues Awards“ 2011 nominiert wurde.

Die Formation erregte schnell Aufsehen und wurde innerhalb kürzester Zeit von einigen der renommiertesten Blues- & Rockfestivals Europas verpflichtet, darunter unter anderem Glastonbury Festival (England), Breda Barst Festival und Culemborg Blues Festival (Holland), Sierre Blues Festival (Schweiz), Rhodes Rock Festival (Griechenland) sowie Grolsch Blues Festival und Herzberg unterm Dach Festival (Deutschland). Im März 2012 vertrat Ben Poole sein Heimatland an der „European Blues Challenge“ in Berlin – einem europaweiten Wettbewerb der talentiertesten Protagonisten der aktuellen Bluesszene – und gewann prompt den dritten Platz (von 20 teilnehmenden Bands).

Anfang 2013 veröffentlichte Ben sein beeindruckendes Debutalbum “Let’s Go Upstairs” welches einen sehr abwechslungsreichen Mix aus Blues, Bluesrock und Soulsongs bietet und von Starproduzent Isaac Nossel (Jeff Beck, Tina Turner, Robin Trower, Jack Bruce, Roger Daltry, Def Leppard) produziert wurde. Im Frühjahr 2016 kommt Ben Poole mit seiner Band dann endlich wieder auf Clubtour in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Holland, in der Tschechei sowie in der Schweiz, mit im Gepäck hat der sympathische Künstler dabei sein neues, vom BBC aufgezeichnetes Livealbum „Live @ Royal Albert Hall“ (Manhaton Records) welches derzeit in der europäischen Bluesszene fantastische Kritiken erntet… Der „Blues der neuen Generation“ – ein Konzerthighlight, dass jeder Blues(rock)fan besser nicht verpassen sollte!

Time Has Come – es ist an der Zeit. Denn so lautet nicht nur der Titel des neuen Studioalbums von Ben Poole. Auch Presse, Öffentlichkeit und die Stars, die den britischen Newcomer bei seinem kometenhaften Aufstieg begleitet haben, sind sich einig. Die Urteile über Ben reichen von „absolut großartig“ (Jeff Beck) über „wirklich spitze“ (Gary Moore) und „ihn muss man sich merken“ (The Blues) bis hin zu „eine Naturgewalt“ (Guitarist). Und wenn am 1. April sein zweites Album kommt, sind wohl ein paar neue Superlative fällig …

Partner: blueMonday

Presse- infos

Pressebild