Blues im Sennhus – Kulturfabrik Kofmehl
Blues im Sennhus
- Sennhus Weissenstein

Blues im Sennhus
Ausverkauft!

Der Anlass ist restlos ausverkauft! Die blueMonday Saison Eröffnung auf dem Hausberg.

Wir starten diesen Herbst in die siebte blueMonday Saison und das wie die letzten zwei vergangenen Jahre mit einem speziellen Anlass auf unserem Hausberg. Blues im Sennhus geht in die dritte Runde!
Geniesse ein Blueskonzert im kleinen und intimen Rahmen an einem Herbstsonntag: Blues vom Feinsten mit Freda Goodlet Band im ehemaligen Kuhstall vom Sennhus Weissenstein.

Freda Goodlett Band

Groovende, treibende Songs, kraftvollen Stimme und virtuose Band! Seit Jahren zählt die im Bernbiet lebende Amerikanerin Freda Goodlett mit ihrer Powerstimme zu den besten und gefragtesten Sangerinnen des Landes. 2010 leitete sie ein neues Soloprojekt in die Wege: die ,,Freda Goodlett Band, mit der sie seitdem erfolgreich tourt.

Singen gehörte vom ersten Tag an zum Leben von Freda Avoris Goodlett wie Essen und Trinken. Aufgewachsen im Süden der USA, geprägt von Gospel und Soul hatte sie schon als Kind den Traum eines Tages Amerika zu verlassen, um die Welt zu erfahren und in Europa zu singen. So kam sie mit 16 Jahren mit der US-Army nach Deutschland. Im Handumdrehen fiel sie schon während der Armyzeit als beeindruckende Sängerin auf. Plattenfirmen und Produzenten blieben nicht lange fern. Platten- und Managementverträge wurden ihr angeboten. Doch Freda Goodlett liess sich nicht durch grosse Worte verführen. Sie lehnte dankend alle Angebote ab, da ihr ihre persönliche Freiheit mehr bedeutet als der grosse Ruhm und sie sich niemals für grosse Firmen verbiegen würde.

So ging die bescheidene Ausnahmesängerin immer ihren eigenen Weg. Dieser führte sie trotz oder vielleicht gerade wegen ihrer Selbstständigkeit mit vielen Künstlern mit Rang und Namen in die Studios und auf die Bühnen rund um den Globus. Ein paar Beispiele seien genannt:
So teilte sie die Studios und sang auf den Alben für La Toya Jackson, Eric Burdon, Al Jarreau, La Bouche, David Hasselhoff, Hot Chocolate, Tony Carey, Chris Thomson, Uwe Ochsenknecht, Johnny Logan, No Mercy, Gotthard, Gölä u.v.a.m.

Sie teilte die Bühnen mit Funky Brotherhood, Michael Bublé, Candy Dulfer, Fred Wesley, Roy Hargrove, Büne Huber, Heidi Happy, Polo Hofer, Sina, Marc Sway, Kuno Lauener, Adrian Stern, Philipp Fankhauser, Gölä, Gigi Moto, Noel McCalla… die Liste hört gar nicht mehr auf…

Presse- infos

Pressebild