Florian Ast – Kulturfabrik Kofmehl
Florian Ast
- Halle

Florian Ast CH

Es gibt noch Tickets an der Abendkasse! Mit neuem Album im Kofmehl

„Kurz & Bündig“ betitelt Flöru sein neustes Werk. In seinem 10. Studio Album singt Florian Ast aus dem Leben und beweist einmal mehr, dass er sehr vielfältig und ein äusserst guter Beobachter ist.

Florian Ast kommt am 20. Juni 1975 in Solothurn auf die Welt. Schon als kleiner Bub weiss der heutige Rocker: Ich werde mal Musiker. Während der Schulzeit organisiert der Jung-Künstler schon eigene Konzerte. Und der Einsatz lohnt sich: 1996 erscheint sein erstes Album «Florenstein», das gleich mit Gold und Platin ausgezeichnet wird. Florian Ast avanciert zum jüngsten Schweizer Platin-Act.

Auch die Alben «Astrein» und «Läbeszeiche» reihen sich ebenfalls in die Gold- und Platin-Alben ein. Florian Ast profiliert sich nicht nur als Sänger, sondern auch als Komponist und Produzent: Das von ihm komponierte und getextete Lied «Träne» wird, im Duett mit Francine Jordi, zum Hit.

Natürlich dürfen auch Mega-Hits wie Ängu, Sex, Grossvater, Daneli, Meitschi, Gemschelibock, Paris, Bundesrat, Schöni Meitschi, Blueme, Härzchlopfe und viele mehr nicht fehlen. In alter Frische steht Florian Ast auf der Bühne und freut sich auf einen musikalischen Abend im Kofmehl Solothurn.