Marius Bear – Kulturfabrik Kofmehl
Marius Bear
- Raumbar

Marius Bear CH

Zum ersten Mal im Kofmehl

Marius Bear stammt aus der Schweiz und lebt die meiste Zeit in London. Wer ihn einmal gehört hat, vergisst die Stimme nicht mehr. Im Februar 2019 wurde er mit dem Swiss Music Award als „SRF 3 Best Talent“ ausgezeichnet.

Seine Geschichte könnte einem Film entsprungen sein: Marius’ Gesangstalent wurde zufällig entdeckt. Mit Anfang 20 im Schweizer Militär. Er teilte lautstark Befehle aus, worauf ein Soldat entgegnete «mit deiner Stimme solltest Du singen!». Jamsessions in der Armee zeigten ihm, dass er wirklich Talent hat.

Nach dem Wehrdienst wagt er den Sprung: Vom Appenzell zieht er via Fribourg und New York nach London, wo er fortan sein Geld als Strassenmusiker verdient. Nach einem einjährigen Lehrgang am BIMM Institute (British & Irish Modern Music) feilt er nun mit englischen Songwritern und Produzenten an seiner Kunst.

Bear erzählt Geschichten, die den Gegensätzen seiner Wurzeln und der Wahlheimat London entspringen.

Mit “My Crown” wagt Marius Bear erstmals den Schritt auf die internationale Bühne. Geschrieben von Marius Bear & Ian Barter (Amy Winehouse, Izzy Bizu, Paloma Faith) und produziert von Eliot James (Kaiser Chiefs, Two Door Cinema Club) mit Backingvocals aus dem Kingdom Choir.

Die Zeichen stehen gut, dass die Gilde der markanten Stimmen wie Lewis Capaldi, Rag’n’Bone Man, George Ezra oder Matt Corby durch einen “bearenstarken” Namen erweitert wird.