Bobby Alu – Kulturfabrik Kofmehl
Bobby Alu
- Raumbar

Bobby Alu

Keep It Tropical

Fragt man Bobby Alu aus Byron Bay, wie seine Musik klingt, ist die Antwort für ihn eindeutig: Sie klingt so, wie man sich dabei fühlen soll. Als hätte man sein Lieblingsgetränk in der Hand, während die Sonne an einem warmen Abend untergeht, der das Versprechen eines Abenteuers in sich trägt. In einer perfekten Welt würde er dem Sommer rund um die Erde hinterher reisen, um genau dieses Gefühl in seinen Songs einzufangen.

Für Bobby geht es vor allem darum, die Musik entscheiden zu lassen, wohin sie einen trägt – sowohl auf kreativer als auch auf physischer Ebene – und den Spuren der grossen, kleinen und oft seltsamen Neugierde zu folgen. Es bedeutet, mit alten Freunden auf dem örtlichen Markt Ukulele zu spielen und im Gegenzug eine Kiste Gemüse zu bekommen. Es bedeutet, mit blosser Intuition und einer Handynummer nach Ghana zu reisen, um die Rhythmen aufzuspüren, die sein Herz zum Leuchten brachten. Es bedeutet, fünf Jahre lang als Perkussionist von Xavier Rudd durch die Welt zu touren, zu lernen, wie man sich der Stimmung eines Raumes hingibt, und den Sprung zu einem eigenständigen, internationalen Künstler zu schaffen. Es bedeutet, sein samoanisches Erbe zu ehren, indem er die Bühne mit seiner Mutter teilt und eine EP veröffentlicht, um sich mit der Sprache ihres Heimatlandes zu verbinden. Es bedeutet, offen für Erfahrungen zu sein: Wer sich für Musik entscheidet, entscheidet sich für alles.

Bobby kommt mit seinem vierten Album Keep It Tropical auf Tour. «Keep it Tropical» ist ein Mantra: Lebe tropisch. Mach ein Nickerchen. Sei grosszügig. Erlebe Abenteuer. Hab Dankbarkeit. Geniesse die kleinen Dinge. Strebe danach, besser zu werden. Sei nicht so ernst. Liebe. Lache viel. Iss den einen oder anderen Donut. Schwimme im Ozean. Geniesse den Sonnenschein und die Wärme.