Revocation – Kulturfabrik Kofmehl
Revocation
- Halle

Revocation

Support: Goatwhore, Alluvial & Creeping Death

Zum ersten Mal im Kofmehl

Die in Boston ansässige Progressive-Death-Metal-Band „Revocation“ kommt mit ihrem neuen Album „Netherheaven“ zurück. Das Billboard-Charts-Trio mit Dave Davidson, Ash Pearson und Brett Bamberger erforscht seit 4 Jahren die Aspekte der Hölle. Die teuflischere Seite des Death Metal.

Kurz gesagt, wo das vorherige Album, The Outer Ones (2018), Revocation in den schrecklichen Schlund des Kosmos geworfen hat, bohrt sich Netherheaven geschickt durch die neun Ringe der Hölle, um Luzifer und seine zahlreichen Gesichter direkt zu konfrontieren. Das atemberaubende Paolo Girardi (Firespawn, Power Trip) – Cover des Albums sagt alles.

Revocation wurde 2006 gegründet. Unter der Führung von Davidson veröffentlichte die Gruppe das Drei-Song-Demo von Summon the Spawn. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbum „Empire of the Obscene“ (2008) haben „Revocation“ bereits 6 Alben herausgegeben und in über 25 Ländern getourt um ihren technisch aufgeladenen, energiegeladenen „Extreme Metal“ zu ihren fanatischen Fans in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum zu bringen. „Netherheaven“ ist das neueste beeindruckende Sperrfeuer von „Revocation“. Mit Tracks wie „Diabolical Majesty“, „Nihilistic Violence“, „Godforsaken“ und „Re-Crucified“, die die unnachahmlichen Gesangstalente von Trevor Strnad (The Black Dahlia Murder) und George „Corpsegrinder“ Fisher (Cannibal Corpse) ins Rampenlicht rücken.