The Sad Poets – Kulturfabrik Kofmehl
The Sad Poets
- Raumbar

The Sad Poets

Turn back time

Didi Graber und Jean-Claude Cattin bilden den Kern von The Sad Poets. Sie spielen neu in Vollbeset-zung mit ihren langjährigen musikalischen Weggefährten Theo Jeker, Tom Siegenthaler und Thomas Tschirren und präsentieren dabei Eigenkompositionen und Coverversionen. Die Palette reicht von gefühlvollen Balladen (Nick Cave, Tom Waits, Jamie Cullum), über Singer Songwriter-Perlen (Leonard Cohen, Willy DeVille) bis hin zu groovigen Rocksongs (Red Hot Chili Peppers, Kaiser Chiefs).

The Sad Poets singen über die Liebe und Einsamkeit und erzählen von der Sehnsucht und vom Schmerz. Sie hüllen ihre Texte in den seidenen, samtweichen Mantel der Melancholie, welcher jeder geschundenen Seele Geborgenheit schenkt. So erzeugen sie an ihren Konzerten immer wieder be-sondere und bereichernde Stimmungen.

The Sad Poets vereint Leidenschaft und grosse Inbrunst. Sie malen Bilder mit Tönen und Worten, die den Geist anregen und die Seele berühren. Dem Publikum wird ein Bilderbuch an Stimmungen und Emotionen geboten, welches niemanden unberührt lässt.

LINE-UP:
Jean-Claude Cattin, Vocals
Didi Graber, Keyboard & Vocals
Theo Jeker, Guitar
Tom Siegenthaler, Bass
Thomas Tschirren, Drums