The Young Gods – Kulturfabrik Kofmehl
The Young Gods
- Halle

The Young Gods

Play Terry Riley In C

Franz Treichler, Cesare Pizzi und Bernard Trontin mit Ihrem Projekt “Play Terry Riley In C” auf der Kofmehlbühne

Am 9. September haben die legendären The Young Gods ein neues Album „Play Terry Riley In C“ via Two Gentlemen veröffentlicht. Unnötig zu sagen, dass dies eine fruchtbare Begegnung zwischen zwei Denkmälern ist, die dazu beigetragen haben, die Spitzenmusik der letzten Jahrzehnte zu formen.

Terry Riley, geboren 1935, ist der Eckpfeiler, auf den sich eine beträchtliche Anzahl von Künstler*innen verlassen hat, um ihre Beziehung zum Prozess und zu den Methoden des Schaffens zu befreien. Ebenso The Young Gods, sie revolutionierten ab der zweiten Hälfte der 1980er Jahre ihre Beziehung zur Rockmusik, indem sie Gitarren in Sampler umwandelten. Der Dialog zwischen diesen beiden Pionieren untermauert eine besonders feurige Bilanz.

Das Motto von „Play Terry Riley In C“ lautet: Spielen und einander zuhören; es soll auch eine Reihe von Herausforderungen, Fragen und musikalischen „Vielleichts“ bieten, die zu einer kohärenten Schönheit artikuliert sind. Oder, um es mit den Worten von The Young Gods auszudrücken, „die Bedingungen für die Existenz von Musik zu schaffen“.