Come Together – Kulturfabrik Kofmehl
Come Together
- Halle

Come Together

Mit The Next Movement und DJ Ueli Liggenstorfer

Zusammen mit der Kulturfabrik Kofmehl präsentiert das Discherheim Solothurn und die rodania Stiftung für Schwerbehinderte Grenchen einen Abend der Menschen verbindet. Hier kommen Menschen aller Couleur zusammen und musikalisch steht dieses Jahr grooviger Pop und funkiger Soul an:

The Next Movement
Charakter, Authentizität und Dringlichkeit – aber vor allem Groove.
The Next Movement mit Frontmann/Drummer J.J. Flueck, Pascal „P“ Kaeser an Bass und Synth und Gitarren-Virtuoso Sam Siegenthaler sind mit allen Wassern gewaschen. Über ein Jahrzehnt spielen die drei schon zusammen und haben als gefragte Musiker und Rhythm Section als JJ’s Hausband (Greis, Nicole Bernegger, William White, Steff la Cheffe, Soul Train, The James Brown Tribute Show, Manillio, Diens, Rogue State Alliance u.v.m.) ihr eigenes Album immer wieder rausgeschoben.

Explosiver Groove-Pop, mit bündig funky Soul könnte die Schublade sein, wo dieser unschweizerische Sound drinsteckt. Vergleiche mit Anderson .Paak und Referenzen zu Prince werden öfters mal gemacht. Nennt es wie ihr wollt; es ist gehaltvoll und groovt ohne Ende. Dass die Musiker live abliefern können, ist den allermeisten Musikfreunden bestens bekannt, nach Hunderten von Shows mit verschiedensten Künstlerinnen und Künstlern und erfolgreichen Projekten in der ganzen Schweiz und im Ausland.

Abgerundet wird der Abend von DJ Ueli Liggenstorfer – bekannt als Moderator bei Radio 32, kennt sich mit Hits und Perlen aus der gesamten Musiklandschaft aus. Bei ihm bleibt kein Tanzbein still.

Die Kulturfabrik Kofmehl ist rollstuhlgängig inkl. WC und an diesem Event wird auf Stroboskop Licht verzichtet. Gratis Parkplätze gibt es direkt neben der Kulturfabrik Kofmehl unter der Leporellobrücke.